Kultur

Die Gemeinnützigen Gesellschaft der Stadt Luzern ist auch Gönnerin oder Sympathisantin der Kunst- und Kultur sowie Soziokultur in Stadt und Region Luzern. Die GGL setzt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten Akzente in der Kultur der Region und stützt soziokulturelle Aktivitäten. Für die GGL bedeuten kulturelle Aktivitäten entscheidende Impulse für eine lebendige und offene Gesellschaft, sie geben Impulse zu deren Entwicklung. Neben der Förderung von Inhalten will die GGL auch Künstlerinnen und Künstlern helfen.

Die GGL leistet einen Beitrag zu einer frischen, lebendigen und innovativen Luzerner Kulturszene. Hier beispielhaft drei Bildzeugnisse von 2015 unterstützen Projekten (von oben nach unten in der folgenden Reihenfolge): die Ausstellung Jonathan Delachaux›, die Aufführung ‹Lysistrata› im Südpol des Vereins Grenzgänger und das Musical ‹Grand Hotel Eden› des Theaters im Paul (TiP). Viele weitere Projekte, wie das jährlich stattfindende Literaturfest ‹Luzern bucht› mit Lesungen im Neubad und mit Buchmarkt in der Kornschütte, wurden und werden von der GGL unterstützt. 

Lysistrata

Grand Hotel Eden

Auch 2015 war ein lebendiges Jahr im kulturellen Bereich. Die GGL erhielt 152 Gesuche, davon konnte sie 124 mit einem Projektbeitrag unterstützten.

Gesuche stellen

Gesuche können während des ganzen Jahres gestellt werden, jedoch spätestens zwei Monate vor der Durchführung des Projekts oder Anlasses.

Kontakt : Antoinette Gnos, Leiterin Kultur
a.gnos@ggl-luzern.ch

Gesuchsformular herunterladen [PDF]

GGL-Logo-Download:

 

Kriterien

Kriterien für die Unterstützung eines Projekts:

  • Aufführungsdaten und -orte stehen fest
  • Unterstützung durch Dritte in Aussicht

Im Fall eines Gönnerbeitrags erwartet die GGL einen Schlussbericht mit Schlussrechnung.

Hinweis

In der Regel nicht unterstützt werden:

  • Diplom- und Masterarbeiten sowie Dissertationen
  • CD-Produktionen
  • Nachträgliche Defizitbeiträge